Honig im Kopf

 

Auf der Basis der Bühnenbearbeitung von Florian Battermann eingerichtet von René Heinersdorff.
Nach dem gleichnamigen Film, Drehbuch von Hilly Martinek und Til Schweiger.

Regie: René Heinersdorff

Bühne & Kostüm: Stephan von Wedel

Mit Achim Wolff, Karsten Speck, Astrid Kohrs, Nastassja Revvo

Eine Kooperation von Schlosspark Theater, Theater an der Kö Düsseldorf und Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig


Tickets für diese Veranstaltung über die EVENTIM Saalplanbuchung bestellen (zzgl. 3 €/Karte).

Oder Reservierung direkt im Schlosspark Theater:
Tel. 030 – 789 56 67 - 100
Mail: kasse@schlossparktheater.de

Termine


18.06.2016, Sa – 20.00 Uhr

19.06.2016, So – 20.00 Uhr

20.06.2016, Mo – 20.00 Uhr

21.06.2016, Di – 20.00 Uhr

22.06.2016, Mi – 20.00 Uhr

23.06.2016, Do – 20.00 Uhr

24.06.2016, Fr – 20.00 Uhr

14.07.2016, Do – 20.00 Uhr

14.07.2016, Do – 20.00 Uhr

15.07.2016, Fr – 20.00 Uhr

16.07.2016, Sa – 20.00 Uhr

17.07.2016, So – 20.00 Uhr

21.07.2016, Do – 20.00 Uhr

22.07.2016, Fr – 20.00 Uhr

23.07.2016, Sa – 20.00 Uhr

24.07.2016, So – 20.00 Uhr

28.07.2016, Do – 20.00 Uhr

29.07.2016, Fr – 20.00 Uhr

30.07.2016, Sa – 20.00 Uhr

31.07.2016, So – 20.00 Uhr

04.08.2016, Do – 20.00 Uhr

05.08.2016, Fr – 20.00 Uhr

06.08.2016, Sa – 20.00 Uhr

07.08.2016, So – 20.00 Uhr

11.08.2016, Do – 20.00 Uhr

12.08.2016, Fr – 20.00 Uhr

13.08.2016, Sa – 20.00 Uhr

14.08.2016, So – 20.00 Uhr

18.08.2016, Do – 20.00 Uhr

19.08.2016, Fr – 20.00 Uhr

20.08.2016, Sa – 20.00 Uhr

21.08.2016, So – 20.00 Uhr

25.08.2016, Do – 20.00 Uhr

26.08.2016, Fr – 20.00 Uhr

27.08.2016, Sa – 20.00 Uhr

28.08.2016, So – 20.00 Uhr

01.09.2016, Do – 20.00 Uhr

02.09.2016, Fr – 20.00 Uhr

03.09.2016, Sa – 20.00 Uhr

04.09.2016, So – 18.00 Uhr


(C) DERDEHMEL/Urbschat

Das Mädchen Tilda und ihr Opa Amandus haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf. Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko und Sarah auf manch harte Probe, zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig - die Stadt, in der er einst so glücklich gewesen ist...


Eine Geschichte über ein sehr aktuelles Thema, mit viel Wärme und Sinn für Komik erzählt, die auf der Leinwand schon Millionen bewegte. René Heinersdorff hat sie nach einer Vorlage von Florian Battermann geschickt für die Bühne adaptiert – und hier ist sie nicht minder wirkungsvoll.

Das Theaterstück basiert auf dem gleichnamigen Film von Til Schweiger (Buch & Regie), der am 25. Dezember 2014 in die Kinos kam und ein großer Erfolg wurde. Die Hauptrolle des Amandus spielte Dieter Hallervorden, Til Schweiger seinen Sohn und Emma Schweiger die Enkelin Tilda. 2015 wurde der Film mit dem Sonderpreis des Deutschen Filmpreises als besucherstärkster Film des Jahres sowie mit dem CIVIS Kinopreis für europäische Spielfilme ausgezeichnet. Dieter Hallervorden wurde 2015 mit dem Bambi (Ehrenpreis der Jury, gemeinsam mit Regisseur Schweiger) und dem Ernst-Lubitsch-Preis für seine sensible Darstellung des demenzkranken Amandus geehrt.

Premiere: 18.06.2016
Schlosspark Theater, Berlin