Die Nadel der Kleopatra

 

Regie: Cordula Trantow
Mit: Cosma Shiva Hagen, Ingrid van Bergen, Marco Hofschneider, Philipp Ungeheuer

Termine

Für dieses Programm sind derzeit noch keine weiteren Aufführungen geplant.

von Philipp Moog und Frank Röth

Uraufführung am 14.01.2010 im Schlosspark Theater

Inszenierung: Cordula Trantow
Musik: Thomas Bürkholz
Bühne: Matthias Schaller
Kostüm: Susanne Füller

mit: Cosma Shiva Hagen, Ingrid van Bergen, Marco Hofschneider, Philipp Ungeheuer

Sophie, eine junge, aber erfolglose Schauspielerin, lebt mit ihrem chaotischen, ständig abgebrannten Freund Marc in einem New Yorker Appartement. Als dieser zusammen mit seinem zwielichtigen Kumpel Jeff zufällig auf ein Zeitungsinserat aufmerksam wird, in dem ein „junges, sprachgewandtes Fräulein als Vorleserin“ gesucht wird, überreden sie Sophie, den Job anzunehmen.
So trifft Sophie auf Charlotte Bergman, eine vor vielen Jahren erblindete Witwe. Nur sehr zögerlich findet Sophie Zugang zu der spröden, etwas seltsamen alten Dame.
Als sie Marc und Jeff berichtet, dass in Charlottes Wohnung ein Originalgemälde des Malers Claude Monet hängt, erkennen die beiden jungen Männer sofort die Lösung für ihre permanenten finanziellen Probleme: Wozu braucht eine blinde Frau ein so wertvolles Bild, wenn sie es sowieso nicht sehen kann?...
Sophie ist mittlerweile tief in die faszinierende Welt von Charlotte eingetaucht – sie soll ihr aus ihrem Tagebuch vorlesen, das offenbar ein dunkles Geheimnis enthält…
Eine spannende Reise in die Vergangenheit beginnt, bei der Charlotte trotz manch schmerzhafter Erinnerung nochmals auflebt und sich Sophie schließlich einer großen Herausforderung stellen muss…

„Die Nadel der Kleopatra“ ist ein faszinierendes Theaterstück, welches geschickt mit Komik und berührenden Momenten aufwartet. Kontrast- und temporeich bewegt es sich in Vergangenheit und Zukunft sowie zwischen Enttäuschung und Vertrauen, Freundschaft und Liebe.