HANNA SCHYGULLA - Dann werd ich eine Welt mir bauen

 

Pianist: Stephan Kanyar
Lichtkreation: Benoît Théron
Lesung & Idee: Hanna Schygulla
Regie: Alicia Bustamante

Mit: Hanna Schygulla

Für den gewählten Termin (15.06.2015) ist die Vorstellung ausverkauft.
Eventuell sind noch Restkarten direkt
an der Theaterkasse erhältlich,
Tel.: 030 – 789 56 67 - 100

ODER

Tickets für diese Veranstaltung über die EVENTIM Saalplanbuchung bestellen (zzgl. 3 €/Karte).

Termine

Für dieses Programm sind derzeit noch keine weiteren Aufführungen geplant.

Hanna Schygulla gedenkt Rainer Werner Fassbinder in Worten und Liedern


Foto: Jim Rakete

Am 31. Mai 2015 würde der Regisseur, Filmproduzent, Schauspieler und Autor Rainer Werner Fassbinder 70 Jahre alt werden.
Aus diesem Anlass liest und singt Hanna Schygulla Fassbinders frühe Texte, begleitet vom Pianisten Stephan Kanyar und angereichert mit Anekdoten aus der gemeinsamen Zeit.
In Fassbinders erstem Buch mit dem Titel „Im Land des Apfelbaums“ begegnet man in knapp fünfzig Gedichten und einigen Kurzgeschichten dem Künstler, der später die Kulturwelt wie kein zweiter Zeitgenosse erstaunen ließ: Wir finden hier den 17jährigen Fassbinder, der schon Zeichen setzt: Der verzweifelte, gebeutelte, sehnsüchtige Visionär und unaufhaltsamer Rebell. Seine ersten Gedichte lassen schon den „zukünftigen“ Fassbinder erahnen. Den Fassbinder, der den Boden, auf dem er steht, umpflügt, um das Unterste zuoberst zu kehren. Die Zuschauer werden dem 17-jährigen Fassbinder begegnen, den Hanna Schygulla zurück auf die Bühne holt.