Doris Day - Day by Day

Ein Musicaldrama von Rainer Lewandowski
Fassung für das Schlosspark Theater von Rainer Lewandowski & Holger Hauer

Zum Inhalt:

Das Schlosspark Theater bringt das packende Leben der weltberühmten Doris Day auf die Bühne.

Rainer Lewandowski beschreibt in seinem Musicaldrama neben der glamourösen Sängerin und Schauspielerin auch die private Doris Day. Damit gewährt er den Zuschauern einen Einblick in ein tief bewegtes Leben. Neben schimmernden Erfolgen in Hollywood und weltweit musste der bewunderte Weltstar auch schwere Schicksalsschläge, Krankheit, Not und Vergewaltigung verarbeiten. Über all das erzählt Doris Day in diesem Musical. Die Lebensgeschichte einer Künstlerin, die ihresgleichen sucht.

Untermalt werden ihre Erzählungen von ihren bekannten Welthits, gefühlvollen Balladen und humorvollen Liedern.


Die Verteilung der Vorstellungen zwischen Tobias Licht und Marco Billep (verschiedene Männerrollen / alternierende Besetzung) finden Sie hier.

 

Uraufführung am Schlosspark Theater: 11. September 2016

Dauer: ca. 2 Stunden (inkl. Pause)


„Angelika Milster gibt der Figur hier das Fragile, die Aufrichtigkeit und offenbart die Fragen und Risse hinter dem verblichenen Glamour. Sie singt umwerfend, verwandelt jeden Song zu einem kleinen Drama, verbreitet Schmelz und karg dosierten Sex-Appeal, badet im Swing und Jazz. Eine großartige Entertainerin …“ „Regisseur Holger Hauer hält die Zartbitter-Revue souverän zusammen, variiert mit Fingerspitzengefühl das Tempo, setzt manchmal harte Schnitte zwischen Tragik und Komik. Die Dramatik klappt hervorragend, garantiert perfekt getimte Zerstreuung.“
„Das Berliner Premierenpublikum der vorwiegend älteren Generation zeigte sich aber völlig enthusiasmiert von dieser unterhaltenden, handwerklich rundum gelungenen Inszenierung. Tosender Beifall flog vor allem Angelika Milster entgegen.“
(musicals Okt./Nov. 2016, Heinz-Jürgen Rickert)

„Angelika Milster … ist tragende Säule und treibende Kraft … Es ist einiges los in dieser Hommage an die heute 94jährige Powerfrau Doris Day …“ (RBB Inforadio, Ute Büsing)

„Angelika Milster … mit großer Bühnenpräsenz und Stimme … zugleich kraftvoll und zurückgenommen charmant … Eine gelungene Eröffnung der neuen Spielsaison.“ (Berlin vis-à-vis online, Annette Kraß)

„Nini Stadlmann … überzeugt mit einer äußerst humorigen Einlage … Regisseur Holger Hauer hat tragische und komische Momente kurzweilig inszeniert … Eine gelungene Eröffnung der neuen Spielsaison.“ (Medienkontor, Annette Kraß)

„So viel Applaus gab es im Schlossparktheater wohl noch nie. … Milster stimmgewaltig …“ (StadtrandNachrichten, Simone Gogol)

„…einfühlsam von Ferdinand von Seebach arrangierten Day-Songs … Gelungen die Besetzung mit Sascha Rotermund, Tobias Licht und Stimm-, Tanz- und Schauspieltalent Nini Stadlmann, die … zum Publikumsliebling wird …Nini Stadlmann - alleine besser als alle drei Andrews Sisters zusammen ... Und wenn dann der einstige Gassengauer „Qué será, será“ erklingt, haken sich im Theatersessel Milster-Fan und Day-Bewunderer unter, schmettern mit und sind sich einig: Es war ein gelungener Abend!“ (berlin.südwest, Jacqueline Lorenz)

„Angelika Milster, die mit ihrer Klangfarbe jeden verzaubert hat … So war es nicht verwunderlich, dass am Ende der Vorstellung das restlos begeisterte Publikum mit Standing Ovationen dankte …“ (SES Magazin, Tahsin Ocak)

„Angelika Milster … kann das Publikum verzaubern.“ (Bäke Courier, Conrad Wilitzky)

Regie: Holger Hauer

Musikalische Leitung: Ferdinand von Seebach

Choreographie: Christopher Tölle

Bühne & Kostüm: Saskia Wunsch


mit Angelika Milster, Nini Stadlmann, Sascha Rotermund, Marco Billep, Sven Prüwer (Billep & Prüwer alternierend)

Premierenbesetzung: Tobias Licht (alternierend mit Marco Billep)

Live-Band: Ferdinand von Seebach, Jo Gehlmann, Andreas Henze & Stephan Genze


Mit freundlicher Unterstützung von:
Stiftung Lotto

Termine & Tickets


Mai 2017


Jun 2017



Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin