Skurrile Komödie mit Marion Kracht

20. September 2016

"Einfach tierisch" in der Übersetzung von Dieter Hallervorden

Taffe, Luxus, Pelz und Fleisch liebende Star-Anwältin und ihre Familie treffen auf eingefleischte, Tier und Umwelt schützende Veganer – welch skurrile Verwicklungen sich daraus ergeben, das können Sie in der französischen Komödie „Einfach tierisch“ von Jean Robert-Charrier in der deutschen Übersetzung von Dieter Hallervorden ab 22. Oktober am Schlosspark Theater erleben. In der Hauptrolle: TV-Star Marion Kracht.

Marion Kracht, im wahren Leben langjährige Vegetarierin, nimmt die Herausforderung gerne an: „Endlich kann ich an diesem wunderschönen Traditionshaus spielen – und dann auch noch eine groteske Komödie über ein Thema, das mich selbst sehr bewegt! Mir als Vegetarierin macht es großen Spaß, diese radikale Verfechterin des Fleischgenusses zu spielen. Mit meinen wunderbaren Kollegen freue ich mich auf einen temporeichen, amüsanten Abend.“

Unterstützt wird Marion Kracht, die die taffe, Luxus und Fleisch liebende Star-Anwältin Jacqueline von Klickel spielt, von Mario Ramos (ihr Mann Gerhard), Teresa Schergaut (ihre Tochter Christine) und Marc Laade (ihr Sohn Hans-Dieter). Die vegan lebende Familie Fischer wird von Anne Rathsfeld, Oliver Nitsche und Jonathan Kutzner auf die Bühne gebracht. Für Regisseur Thomas Schendel ist dies bereits seine 11. Inszenierung am Schlosspark Theater, und Daria Kornysheva hat zuvor bereits 7 seiner Produktionen an diesem Haus ausgestattet.

Dieter Hallervorden, frankophiler Intendant des Schlosspark Theaters, hat die Uraufführung des Stückes „Nelson“ im Oktober 2014 in Paris miterlebt und sofort den hohen Unterhaltungsfaktor der Komödie erkannt. Nach „Der Lügenbaron“ und „Die Selbstanzeige“ (beide 2014) ist dies die dritte von ihm übersetzte Komödie, die an seinem Haus die deutschsprachige Erstaufführung erlebt.

Zum Inhalt:

Jacqueline von Klickel ist Staranwältin. Sie liebt Luxus, Geld und auch ihre Familie, zumindest dann, wenn sie Zeit für sie hat. Ihre 25jährige Tochter Christine studiert Soziologie und träumt davon, bei der humanitären Hilfsorganisation in Afrika zu arbeiten, die die Eltern eines Freundes, Rudolf Fischer, leiten. Und so bittet sie ihre Mutter, die Familie Fischer zum Essen einzuladen.
Aber es gibt ein Problem: Die Eltern Rudolfs stehen Jacquelines Ansichten diametral gegenüber. Sie sind Umweltschützer, Tierschützer und Veganer. Wenn sie einen Pelz sehen, werden sie aggressiv und Gänseleberpastete lässt sie nahezu explodieren. Jacqueline dagegen liebt Pelze, sie liebt Fleisch und natürlich all das, was in den Augen der Fischers ein No-Go ist.
Ein spannendes Treffen. Wird es Jacquelines Mann Gerhard, der das Kochen übernimmt, ihrer Tochter Christine und der Geheimwaffe NELSON alias das Karnickel gelingen, Jacqueline im Zaum zu halten?

„Einfach tierisch“ von Jean Robert-Charrier, dt. von Dieter Hallervorden
Deutschsprach. Erstaufführung: 22. Oktober 2016, Schlosspark Theater Berlin

Weitere Vorstellungstermine im Oktober 2016 sowie Januar / März / April 2017

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen:

  Einfach tierisch_Infotext Presse
  Einfach tierisch_Team und Besetzung

pdf Download

Pressekontakt


Beate Luszeit

030 / 789 5667-141
presse(at)schlossparktheater.de

Postanschrift:

Schlosspark Theater
Schloßstr. 48
D - 12165 Berlin


DERDEHMEL/Urbschat

 

Download und Veröffentlichung von Fotos ist nur Medienvertretern unter Angabe des Copyrights honorarfrei gestattet.

Im Anschluss an die Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars an die Pressestelle.

Alle sonstigen Veröffentlichungen oder Verbreitungen sind honorarpflichtig und nur nach Rücksprache mit der Pressestelle gestattet.


Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin