Karsten Speck erstmals auf Berliner Bühne

19. Mai 2016

Speck spielt in der Uraufführung „Honig im Kopf“ ab Juni 2016

Der Schauspieler und Sänger Karsten Speck wird mit der Uraufführung des Stückes „Honig im Kopf“ am 18. Juni 2016 im Berliner Schlosspark Theater erstmals auf einer Bühne seiner Heimat Berlin spielen!

Der gleichnamige Til Schweiger-Film (Drehbuch: Hilly Martinek & Til Schweiger) über den demenzkranken Amandus (Dieter Hallervorden) und seine Enkelin Tilda (Emma Schweiger) hat sich seit der Weltpremiere im Dezember 2014 zu einem Kassenschlager entwickelt. Nun hat René Heinersdorff, der auch die Regie führt, den aktuellen Stoff nach einer Vorlage von Florian Battermann mit viel Geschick für die Bühne adaptiert. Die Rolle des Amandus übernimmt Achim Wolff, Karsten Speck spielt seinen Sohn Niko, Astrid Kohrs dessen Frau Sarah und Nastassja Revvo die Rolle der Tilda.

Karsten Speck: „Nach weit über 1.000 Vorstellungen in der ganzen Republik freue ich mich, endlich in meiner Heimatstadt Berlin auf der Theaterbühne des von Dieter Hallervorden geleiteten Schlosspark Theaters angekommen zu sein. Und das mit einem tollen Stück, nämlich ‚Honig im Kopf‘, in der Regie von René Heinersdorff.“

„Honig im Kopf“ ist eine Koproduktion von drei Theatern: Theater an der Kö, Düsseldorf (Direktor: René Heinersdorff), Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig (Direktor: Florian Battermann), und Schlosspark Theater, Berlin (Intendant: Dieter Hallervorden). Nach einer längeren Aufführungsserie in Berlin (bis 04.09.2016) geht das Stück von November 2016 bis Januar 2017 auf deutschlandweite Gastspieltournee, danach folgen Aufführungsserien in Düsseldorf, Köln und Braunschweig.

Zum Inhalt:
Das Mädchen Tilda (Nastassja Revvo) und ihr Opa Amandus (Achim Wolff) haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf.
Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko (Karsten Speck) und Sarah (Astrid Kohrs) auf manch harte Probe, zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig – die Stadt, in der er einst so glücklich war ...

„Honig im Kopf“, Uraufführung: 18. Juni 2016, Schlosspark Theater Berlin

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen:

HONIG IM KOPF Pressemitteilung vom 23.02.2016

HONIG IM KOPF Infotext Presse
HONIG IM KOPF Team und Besetzung

 

pdf Download

Pressekontakt


Beate Luszeit

030 / 789 5667-141
presse(at)schlossparktheater.de

Postanschrift:

Schlosspark Theater
Schloßstr. 48
D - 12165 Berlin


DERDEHMEL/Urbschat

 

Download und Veröffentlichung von Fotos ist nur Medienvertretern unter Angabe des Copyrights honorarfrei gestattet.

Im Anschluss an die Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars an die Pressestelle.

Alle sonstigen Veröffentlichungen oder Verbreitungen sind honorarpflichtig und nur nach Rücksprache mit der Pressestelle gestattet.


Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin