Sven Prüwer


Sven Prüwer © Juliane Henning

Sven Prüwer wurde in Berlin geboren und absolvierte nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann seine Ausbildung zum Bühnendarsteller an der Stage School in Hamburg.

Seine Wege führten ihn u.a. an das Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg, das Theater an der Kö in Düsseldorf, die Oper Dortmund, das Theater des Westens in Berlin und zum Musical Dome in Köln.

Das Theaterpublikum sah ihn z.B. in „Die 13 1⁄2 Leben des Käpt’n Blaubär“ als Blaubär, in „Anatevka“ als Mottel und Perchik, in „Anything Goes“ als Billy Crocker und in „Ein Sommernachtstraum" als Lysander.

Zuletzt spielte er die verschiedensten Rollen, wie z.B. Lord Savage in „Jekyll & Hyde“ bei den Bad Hersfelder Festspielen, Algernon Moncrief in „Mein Freund Bunbury" an der Oper Halle, Garderobier Paul in „Kiss me Kate“ am Theater Erfurt, Anthony Hope in „Sweeney Todd“ am Theater Görlitz, den Blechmann in „Der Zauberer von Oz“, den Sigismund Sülzheimer in „Im weißen Rössl“ an der Musikalischen Komödie Leipzig und den Bösen Eduard in „Rapunzel“ bei den Brüder Grimm Festspielen Hanau.

Von 2008 bis 2013 spielte er Professor Abronsius und Koukol in Roman Polanskis „Tanz der Vampire" in Berlin, Oberhausen und Stuttgart.

Zurzeit gastiert er regelmäßig am Fritz Bremen und am Theater Görlitz.

Sven ist als Dozent für Schauspiel tätig, ist auf mehreren Musical-CDs zu hören und stand darüber hinaus für einige deutsche TV-Produktionen vor der Kamera. 

www.svenpruewer.com/


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin