Nastassja Revvo


Nastassja Revvo © Marija Mauer

Nastassja Revvo ist 1994 in Berlin-Pankow geboren. Sie sang im Kindesalter bei Klavierkonzerten, begleitet von ihrem Vater und da ihre Mutter Tänzerin war, tanzte sie schon immer gerne. Im Alter von sechs Jahren wurde Nastassja Mitglied des Kinderchors der Komischen Oper Berlin, sang schon damals solo auf der großen Bühne und wirkte bei Produktionen wie „La Bohème“ und „Das Märchen des Zaren Saltan“ mit.

Mit der Berliner Kinderband „Rumpelstil“ ist sie auf fünf Alben als Sängerin zu hören und sie trat beim „Taschenlampenkonzert“ in Berlin und an der Ostsee auf.

Mit 10 Jahren wechselte sie an die Staatliche Ballettschule Berlin, tanzte in großen Produktionen der Staatsoper wie „Der Nussknacker“ als Kuchenkind, entschied sich nach mehreren Jahren allerdings für das Schauspiel.

In „Hänsel und Gretel“ (2006) unter der Regie von Anne Wild übernahm Nastassja die Rolle der Gretel (damals noch unter dem Namen Nastassja Hahn). Der Film lief 2006 als deutsche Produktion auf dem Kinderfilmfest der Berlinale. Zuletzt sah man sie in verschiedenen Fernsehproduktionen, wie „Die Stein“ (ARD), „Ein Fall für Zwei“, „Soko Wismar“ (beide ZDF), „Nord bei Nordwest“ u.v.m.

Neben der Arbeit vor der Kamera ist Nastassja Revvo auch als Sprecherin für das Radio und für Computerspiele, z.B. im Jüdischen Museum Berlin, zu hören. Sie synchronisiert Filme und Serien für internationale Produktionen. Zurzeit spricht sie die Hauptfigur der Disney-Serie „Miles von Morgen“.

Erste Theatererfahrungen sammelte Nastassja in Schulaufführungen und in der Gruppe des jungen deutschen Theaters.

In Zukunft plant sie zusätzlich die Veröffentlichung von Liedern mit eigenen Texten, gemeinsam mit der italienischen Sängerin und Songwriterin Giorgia Bonizio. Ihr größter Wunsch ist es, demnächst ein Studium zur Bühnenschauspielerin oder Musicaldarstellerin zu beginnen.


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin